Anzeige
Anzeige
Behandlung

Akupunktur als Therapieoption bei Tinnitus

Zuletzt aktualisiert am: 29.03.2016 16:46:00

Die Akupunktur kommt als Therapieverfahren aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Mittlerweile hat sie sich auch in Deutschland als anerkannte Alternativmedizin etablieren können. Akupunktur findet bei vielen Krankheiten Anwendung, so auch zur Behandlung des akuten oder chronischen Tinnitus. Immer mehr Menschen wenden sich auf der oftmals verzweifelten Suche nach Heilung vom Ohrensausen der Alternativmedizin zu. Kein Wunder, denn einen Königsweg der Tinnitus-Therapie kennt die Schulmedizin nicht, nicht immer ist sie erfolgreich in der Behandlung der Ohrgeräusche. Aber kann die Akupunktur tatsächlich bessere Erfolge verzeichnen bei akutem und chronischem Tinnitus?

Akupunktur gegen Tinnitus: das Ohr im Visier

Die Akupunktur arbeitet mit dem Einstechen von Nadeln in die Haut. Dabei werden bestimmte Punkte bearbeitet, die auf den sogenannten Meridianen liegen, Linien des Energieflusses durch den Körper. In der Akupunktur gibt es 12 Hauptmeridiane. Jeder Meridian bezieht sich auf ein bestimmtes Organ- oder Funktionssystem im menschlichen Körper. 361 Akupunkturpunkte liegen auf diesen Meridianen, fast so viele, wie Tage im Jahr. Ein Punkt ist dabei so breit wie der Daumen desjenigen, der behandelt wird. Der Arzt oder Heilpraktiker, der Akupunktur bei Tinnitus durchführt, sollte also eine gute Ausbildung in Akupunktur vorzuweisen haben.

Das Wirkprinzip der Akupunktur basiert auf der Vorstellung, dass die Nadeln den Energiefluss, auch „Qi“ genannt, umsteuern. Es wird also nicht der Tinnitus „weggestochen“, auch nicht mit der Ohrakupunktur. Diese ist übrigens ein relativ neuer Zweig der Akupunktur, entwickelt vom französischen Arzt Paul Nogier aus der chinesischen Akupunktur. Bei Tinnitus wird der ganze Mensch mithilfe einer Regulierung des Energieflusses positiv beeinflusst, so dass die Selbstheilungskräfte aktiv werden und der Tinnitus möglicherweise verschwindet oder zumindest besser bewältigt werden kann. Die Ohrakupunktur basiert auf der Annahme, dass der ganze Mensch auf der Ohrmuschel abgebildet ist. Wird also das Ohr akupunktiert, behandelt man den ganzen Menschen.

Anzeige

Tinnitus in der Traditionellen Chinesischen Medizin 

Ein gut ausgebildeter Arzt wird vor der Anwendung von Akupunktur bei Tinnitus eine besondere Art der Diagnose stellen. Akupunktur ist ein Teilgebiet der TCM und nicht von ihr zu trennen. Der Mensch wird unter ganzheitlichen Aspekten betrachtet, der Arzt stellt über Befragung, Zungen- und Pulsdiagnose die Yin- und Yang-Polarität und die fünf Wandlungsphasen fest.

Damit kommt er zur Diagnose eines Tinnitustyps nach chinesischer Vorstellung:

  • Wasser / Niere
  • Holz / Leber
  • Feuer / Herz
  • Erde / Milz 
  • Metall / Lunge

Man findet Parallelen zur Schulmedizin, die ja auch den subjektiven vom objektiven Tinnitus, den Mittelohr-Tinnitus vom Innenohr-Tinnitus und vom zentralen Tinnitus unterscheidet, das ist jedoch nicht dasselbe. Der Ansatz der TCM ist individueller. Deshalb wird bei jedem Betroffenen in individuelle Akupunkturpunkte eingestochen. Ergänzend bietet die Traditionelle Chinesische Medizin als ganzheitliches System Ernährungsberatung, chinesische Kräutermedizin, Bewegungstherapie und Entspannung mit Tai Chi/Qigong. Eine Behandlung mit Akupunktur und TCM sollte jedoch immer in das moderne Behandlungskonzept bei Tinnitus integriert werden.

Kostenübernahme durch Krankenkasse für Akupunktur bei Tinnitus

Akupunktur bei Tinnitus macht Kosten – doch wer zahlt? In Deutschland ist Akupunktur eine ärztliche Leistung. Der ausführende Arzt sollte die Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren führen. Dann ist eine Kostenübernahme durch private Krankenversicherungen oder private Zusatzversicherungen möglich. Akupunktur bei Tinnitus durch Krankenkassen im gesetzlichen Rahmen wird nicht gezahlt.

Erfolgschancen für Akupunktur bei Tinnitus

Einige Ärzte aus China bieten TCM und in deren Rahmen auch Akupunktur an. Sie sind wahrscheinlich besser ausgebildet – und in China gibt es positive Studien zu Erfolgen mit Akupunktur bei Ohrgeräuschen. In Deutschland ist die Studienlage dünner. Es existieren jedoch etliche positive Erfahrungsberichte von Tinnituspatienten und einige erfahrene HNO-Ärzte, die Akupunktur bei chronischem Tinnitus erfahrungsmedizinisch mit Erfolg anwenden.  

Weiterlesen
Liebe Leser,
die Inhalte unseres Tinnitus-Ratgebers dienen ausschließlich Ihrer Erstinformation und sollten keinesfalls die Diagnose und Therapie Ihres Haus- oder Facharztes ersetzen. Bitte besprechen Sie jegliche (Selbst-)Medikation mit einem Arzt oder Apotheker.
Ihre Morgana Hack, Ärztin und Autorin